Biologie: Albatros auf der Insel Tern
Die beiden Albatros-Arten, die auf der Insel Tern nisten –der Laysan und der Schwarzfuß-Albatros- sind typische Vertreter dieser faszinierenden Seevogel-Gattung. Über ihre Biologie und Lebensweise könnt Ihr im Kapitel "Wie lebt ein Albatros" nachlesen. Fast alle Albatros-Arten nisten in der südlichen Hemisphäre, Laysan- und Schwarzfuß-Albatros bilden jedoch zusammen mit zwei weiteren Arten eine Ausnahme, sie leben außerhalb des sogenannten "südozeanischen Gebietes". Die beiden anderen Ausnahmen sind der Galapagos-Albatros, der auf den gleichnamigen Inseln vorkommt, und der Kurzschwanz-Albatros, dessen Heimatinseln in der Nähe von Japan liegen. Da Laysan- und Schwarzfuß-Albatrosse viel näher am Äquator leben als ihre unmittelbaren Verwandten, müssen sie auch mit den dort höheren Temperaturen fertig werden.

Ein paar Einzelheiten zu den beiden Arten auf Tern:

Laysan-Albatros

Schwarzfuß-Albatros

Wissenschaftlicher Name

Zahl der Nester auf Tern

Wann schlüpfen die Küken?

Diomedea immutabilis

etwa 1700

Ende Januar

Diomedea nigripes

etwa 1700

Mitte Januar

 

Jedes Jahr am Ende der Brutzeit verlassen die jungen Albatrosse das Nest und wagen ihren ersten Flug aufs Meer. Ab diesem Zeitpunkt bezeichnet man sie als "flügge". Erst einige Jahre später kehren sie als erwachsene Vögel auf ihre Heimatinsel zurück. Manch einer allerdings kommt nie wieder, denn einige der Jungvögel werden von Haien gefressen. Alljährlich, wenn der Nachwuchs der Albatrosse flügge wird, versammeln sich große Gruppen von Tigerhaien in der Lagune des Atolls „French Frigate Shoal". Sie warten darauf, daß die jungen Albatrosse auf ihrem ersten Flug vielleicht ins Wasser fallen. Dann schlagen sie blitzschnell zu! Nur mit etwas Glück oder durch Schnelligkeit können die Vögel entkommen. Etwa 10% des flügge gewordenen Nachwuchses dient den Haien so jedes Jahr als kleine Mahlzeit, und das nach all der Plackerei und Mühe der Eltern, die sie in ihr einziges Küken gesteckt haben. Schaut Euch diesen Tigerhai von Hawaii mal an, dann versteht Ihr sicher, warum er für die jungen Albatrosse eine ernste Gefahr ist.


Tigerhai mit Wissenschaftler auf der nordwestlichen Hawaii-Insel Midway
Foto: Paul Sievert

This page was last updated on August 28, 1998 08:03 AM