Der Flugdistanz-Rechner
gut und gut für Euch!
Return to the Hawaii Study

Wenn Ihr den Rechner noch nie benutzt habt, schaut weiter unten bei den Erläuterungen nach.

Achtet bei der Eingabe der Koordinaten auf die Angaben N, S, O und W (das sind Norden, Süden, Osten und Westen; klar oder?). Wenn eine Koordinatenangabe "Null" beträgt, dann nehmt Ihr einfach ein "N" zur Angabe der Hemisphäre

Breite: Laenge:
Startpunkt:
Zielpunkt:

180 degrees, it will then be in the Eastern Hemisphere. Um den kürzesten Abstand zwischen zwei Punkten auf der Erdoberfläche zu bestimmen, müßt Ihr nur die Koordinaten dieser beiden Punkte in die freien Kästchen eingeben. Wir haben die Insel Tern schon als Startpunkt festgelegt, Ihr könnt hier aber jederzeit Eure eigenen Koordinaten einsetzen. Achtet bei der Eingabe auf die Angaben N, S, W und O (Groß- und Kleinschreibung spielen hier keine Rolle). Die Insel Tern beispielsweise liegt in der nördlichen und westlichen Hemisphäre. Bei der Angabe der geographischen Länge steht also ein W, bei der Breite ein N. Überquert einer unserer Vögel den Äquator, dann muß bei der Breitenangabe ein S stehen, der Vogel befindet sich in der südlichen Hemisphäre. Überfliegt ein Vogel hingegen die internationale Datumsgrenze bei 180 Grad, dann liegt seine Position in der östlichen Hemisphäre und die Längenangabe muß mit einem O versehen werden. Müßt Ihr bei einer der Angaben "Null" eingeben, dann nehmt immer "N" als Hemisphären-Indikator. Das ist der Fall, wenn der Vogel auf dem Äquator ist, denn das ist die Null-Linie. Die Angabe muß dann "0 N" lauten.

Dieser Rechner verwendet die große Kreisformel. Rechnet doch probehalber mal die Entfernungen mit dem Satz von Pythagoras aus und vergleicht die Ergebnisse. Ideas 4 U.

Jeff Muday und Chris Marts programmierten diesen Rechner und haben dabei sehr gute Arbeit geleistet. Danke Chris und Jeff!