Flight Path
Die weiblichen Galápagos-Albatrosse verhielten sich alle nach dem Grundschema: direkter Flug zur peruanischen Küste und 10 Tage bis zwei Wochen Aufenthalt dort. Es wäre interessant zu erfahren, was die Männchen machen, denn in einigen anderen Albatros-Arten, die es auf der Erde gibt, zeigen die beiden Geschlechter unterschiedliche Strategien bei der Nahrungssuche, sie fangen ihre Beute in ganz verschiedenen Gebieten.

Allerdings gab Männchen Nr. 7 keinerlei Hinweis darauf, ob das gleiche Verhalten auch beim Galápagos-Albatros zu finden ist. Er flog zuerst geradewegs in das gleiche Gebiet wie die Weibchen. Inzwischen nannten wir diese Küstenregion vor Peru einfach das „Jagd-Gebiet".

Nach 11 Tagen fiel der Sender von Männchen Nr. 7 in den Ozean ... Mist!

 

 

This page last updated on July 30, 1998 02:14 PM