Flight Path
Nach ihrem fast dreiwöchigen ersten Trip zur peruanischen Küste kehrte Weibchen Nr. 6 am 23. Mai zurück zu ihrem Nest. Die darauffolgenden 20 Tage inkubierte sie das Ei, während ihr Partner auf Nahrungssuche ging. Wie konnte sie so lange ununterbrochen an dem Nest sein, ohne was zu essen oder zu trinken? Schaut nach unter Speichern der Nahrung,wenn Ihr nicht schon wißt, wie Albatrosse dieses Problem lösen!

Dieses Weibchen unternahm während unserer Studie zwei Nahrungs-Trips und beide Male flog sie zu der Küste Perus (vor ihrer ersten Reise hatte sie allerdings diesen seltsamen Kurzausflug). Nur ein anderer Vogel unternahm ebenfalls zwei Trips, die wir beobachten konnten, es war Männchen Nr. 8. Auch er flog zweimal zur peruanischen Küste. Die Daten dieser beiden Vögel legen die Vermutung nahe, daß die meisten Galápagos-Albatrosse bei der Mehrzahl ihrer Trips immer wieder in das gleiche Gebiet zum Fischen fliegen. Allerdings müssen wir auch bedenken, daß es Zufall sein kann, daß diese beiden Vögel sich ähnlich verhalten haben. Daher hätten wir gerne von viel mehr Vögeln zwei oder mehrere Trips als Datenmaterial, bevor wir diese Schlußfolgerung aufstellen wollen.

 

 

 

 

This page last updated on July 30, 1998 02:13 PM